Mitgliederbereich
Benutzername:
Passwort:
 
  Homepage-Updates
Letztes Foto-Update:
13.Spieltag
Hansa Rostock - Karlsruher SC >>HIER<<
 
  Mitgliedschaft
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitglieder, die sich beim KSC und in der Fanszene engagieren wollen und aus Waghäusel und der näheren Umgebung kommen.

Wenn du mehr Über eine Mitgliedschaft bei uns erfahren möchtest, dann klicke [hier]!

Gerade online: 2
» Fahrtenberichte » 2009/2010 » TeBe Berlin - Karlsruher SC
  Fotos zum Spiel 
 
 
 
 
Das erste Pflichtspiel der neuen Runde stand heute im DFB-Pokal an. Wie schon vor 3 Jahren hieß der Gegner TeBe Berlin. Entsprechend groß war die Vorfreude. Größer wurde sie auch nicht durch die Tatsache, dass Hertha parallel in Münster spielen sollte. Gemeinschaftliche Besuche der Spiele, wie vor 3 Jahren gegen TeBe und am nächsten Tag gegen Darmstadt, konnte man also vergessen.

Immerhin bekamen wir mit dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ein Stadion zu sehen, das wohl die wenigsten bisher besucht hatten.

Der Teil von uns, der sich dem AF-Tross anschloss, um mit dem Auto nach Berlin zu fahren (der Rest fuhr im RF-Bus), startete um 9 Uhr. Ohne die erwarteten Staus ging es, mit einem längeren Aufenthalt auf einer Raste, in 6 Stunden in die Hauptstadt.

Dort angekommen ging es erstmal in einen Biergarten, der auch als Treffpunkt der Busreisenden und schon früher angereisten herhalten sollte. Ein Weizen und eine Bratwurst später waren diese auch schon da, als dem Besitzer plötzlich einfiel, dass er keine Fussballfans in seinem Biergarten will und auch auf unser Geld scheißt. Wäre das dem Penner mal früher eingefallen! Dann hätte ich mir das Bier, als auch die Wurst - beides schmeckte ziemlich kacke und war zudem alles andere als günstig - gespart.

Also alle aus dem Biergarten und auf Richtung Park in der Nähe des Stadions. Schnell waren die Grünen auf den Plan gerufen, die neben uns herfuhren und dann irgendwann aus ihren Wannen hüpften. Scheinbar hat der Wirth diese gerufen, warum auch immer. Schnell war das ganze jedoch geklärt und die Polizisten merkten von selbst, dass die Situation völlig entspannt war und meinten nur, sie würden sich jetzt mal den Wirth vorknüpfen, warum er in dieser Situation die Polizei ruft...

So wurden die restlichen 2 Stunden eben in dem angesprochenen Park in einer Art Open-Air-Theater verbracht, das Basketballspiel auf dem gegenüberliegenden Feld begutachtet, den Sprayern zugeschaut, die die Wände um das Stadion bearbeiteten,...

Dann konnte es irgendwann endlich zum Stadion gehen. Dieses wurde trotz großer Schlange am Eingang recht schnell betreten.

Schnell war zu sehen, wie viele Berliner, die sich nicht auf den Weg nach Münster gemacht haben, sich im Gästeblock einfanden. Zum Spielbeginn gab es große Schwenkfahnen, die Stimmung war recht gut, auch wenn die Berliner nicht ganz soo Textsicher waren ;)

Das Spiel war, wie man es sich vorab fast denken konnte, recht viel Krampf und wenig spielerisch hochwertiges. Zu meiner Überraschung war TeBe die ersten 20, 25 Minuten sogar spielbestimmend. Nach und nach fing sich der KSC jedoch und nahm das Heft in die Hand und erzielte nach einer Standardsituation durch Stefan Buck das 1:0. Die 2.Hälfte war noch niveauloser als die erste und das 2:0 kurz vor Ende (ein Eigentor) nur noch das garantierte Weiterkommen.

Am Ende war wohl jeder froh, dass das Spiel rum war und wir endlich wieder nach Hause durften. Ein langer und erfolgreicher Tag endete kurz vor 4 Uhr.